CONTECHNET launcht kostenloses webbasiertes GAP-Analysetool

CONTECHNET

Wird ein Mitarbeiter – meist der IT-Leiter – mit der Umsetzung der ISO 27001 beauftragt, muss er sich zunächst ein Bild über den derzeitigen Stand des Unternehmens machen. An diesem Punkt weiß er häufig nicht, wo er überhaupt beginnen soll.

Mit dem neuen GAP-Analysetool von CONTECHNET erhält der Verantwortliche ein Hilfsmittel, um sich schnell und unverbindlich ein Bild über den Umsetzungsstand zu machen.

Vorgehensweise des Analysetools

Nach der kostenlosen Registrierung müssen management- und maßnahmenspezifische Fragen zur ISO 27001 beantwortet werden. Über diese Beantwortung wird aufgezeigt, wie viele Dokumente noch erarbeitet bzw. freigegeben werden müssen.

„Wir wollen den Verantwortlichen den Einstieg in diese Thematik möglichst einfach machen. Daher geben wir ihnen ein Tool an die Hand, mit dem sie auf kurzem Weg eigenständig den Soll-Ist-Reifegrad ihres Unternehmens hinsichtlich der ISO 27001-Umsetzung ermitteln können“, sagt Jörg Kretzschmar, Geschäftsführer der CONTECHNET Deutschland GmbH. „Ziel ist es, auf diese Weise mögliche strategische und operative Lücken innerhalb des Unternehmens in Bezug auf die Umsetzung der ISO 27001 aufzuzeigen.“

Reporting für das Management

In dem abschließend automatisch generierten Reporting erhält der Verantwortliche eine übersichtliche Darstellung darüber, wo das Unternehmen auf dem Weg zur Umsetzung der ISO 27001 steht. Zusätzlich wird ihm verdeutlicht, wie viel Aufwand noch für die Verbesserung oder Einführung eines Informationssicherheitsmanagementsystems (ISMS) gemäß ISO 27001 erforderlich ist. Neben diesen Informationen liefert der Report außerdem eine Einschätzung der benötigten internen und externen Personentage für ein zertifizierbares ISMS nach ISO 27001. Auf dieser Grundlage kann das Unternehmen den personellen und finanziellen Aufwand für die Einführung oder Verbesserung eines ISMS ermitteln.

Auf Wunsch unterstützt CONTECHNET bei der Umsetzung.

Hier geht es zum neuen GAP-Analysetool ISO 27001: https://gapanalyse.de/

Über CONTECHNET:

Die CONTECHNET Deutschland GmbH ist ein deutscher Softwarehersteller und wurde im Jahr 2007 in der Region Hannover gegründet. Die CONTECHNET-Suite besteht aus INDART Professional® – IT-Notfallplanung, INDITOR® BSI – IT-Grundschutz, INDITOR® ISO – ISO 27001 und INPRIVE® – Datenschutz. Mit diesen intuitiv zu bedienenden Lösungen ist der Anwender auch im Ernstfall handlungs- und auskunftsfähig. Alle Softwarelösungen sind praxisorientiert und verfolgen eine strukturierte sowie zielführende Vorgehensweise. Weitere Informationen unter www.contechnet.de.

Weitere Informationen:

CONTECHNET Deutschland GmbH

Walter-Bruch-Str. 1
30982 Pattensen
Mail: info(at)contechnet.de
Internet: www.contechnet.de

Ansprechpartnerin:

Jacqueline Bülte
Marketing Managerin
Tel.: +49 5101 99224-16
Fax: +49 5101 99224-29
Mail: marketing(at)contechnet.de

Kommunikationsagentur:

Sprengel & Partner GmbH
Nisterstraße 3
56472 Nisterau
Internet: www.sprengel-pr.com

Ansprechpartnerin:

Samira Liebscher
Marketing Consultant
Tel.: +49 26 61-91 26 0-0
Fax: +49 26 61-91 26 0-29
Mail: contechnet(at)sprengel-pr.com

Tags
Nach themenverwandten Beiträgen filtern

Aktuellste news

So funktioniert die IBM Storage Defender Lizenzierung

So funktioniert die IBM Storage Defender Lizenzierung

Wir haben für Sie zusammengefasst, welche Produkte IBM Storage Defender enthält, und wie Sie das neue Lizenzierungsmodell gut für sich nutzen können, wenn Sie IBM bereits im Einsatz haben.…

IBM EKMF Workstation Update auf 10.3.2 schrittweise durchführen

IBM EKMF Workstation Update auf 10.3.2 schrittweise durchführen

Starten Sie jetzt Ihr Update - worauf Sie dabei achten sollten, erfahren Sie hier…

Warum ist eine ordnungsgemäße Reinigung von Atemschutzgeräten so essenziell wichtig?

Warum ist eine ordnungsgemäße Reinigung von Atemschutzgeräten so essenziell wichtig?

Viele glauben, dass eine einfache Reinigung ausreicht, um die Sicherheit von Atemschutzgeräten zu gewährleisten. Doch nur eine professionelle Reinigung und Wartung durch Experten kann sicherstellen, dass keine schädlichen Rückstände verbleiben…

Aktuellste Interviews

Die Zukunft im Immobilienmarkt

Interview mit Markus Auernigg, Geschäftsführer der PlanetHome Immobilien Austria GmbH

Die Zukunft im Immobilienmarkt

Der Immobilienmarkt befindet sich in einer Phase intensiver Veränderungen und Herausforderungen, die sowohl von globalen als auch lokalen Faktoren geprägt werden. Steigende Zinsen, wachsende Baukosten und eine zunehmende Inflation haben…

„Unser Ziel ist der 15-Minuten-Standort!“

Interview mit Bernd Lohse, Geschäftsführer der Entwicklungsgesellschaft Neue Zeche Westerholt mbH

„Unser Ziel ist der 15-Minuten-Standort!“

Wo an der Stadtgrenze von Herten und Gelsenkirchen einst in der Zeche Westerholt enorme Steinkohlevorräte abgebaut wurden, steht heute eine Industriebrache – noch. Denn auf dem 39 Hektar großen Areal…

Eine visionäre Reise

Interview mit Johannes Sréter, Partner Safety Tax Free GmbH

Eine visionäre Reise

Balkonkraftwerke boomen. Unlängst wurde in Deutschland erstmals die Marke von einer halben Million geknackt, was einer Verdoppelung der gemeldeten Anlagen seit Mitte 2023 entspricht. Immer mehr Menschen wollen Teil der…

TOP