Elektroindustrie bringt „Plattform Gebäude“ an den Start

ZVEI - Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie e. V.

Die Investitionen in Gebäude stiegen in den vergangenen zehn Jahren um 50 Prozent auf 320 Milliarden Euro. Mit einem Umsatzvolumen von 19 Milliarden Euro ist der Bausektor die größte inländische Abnehmerbranche der deutschen Elektroindustrie. Dennoch befinden sich nach Studien des ZVEI in fast drei Viertel aller Immobilien immer noch sehr alte Elektroinstallationen: Fast 30 Millionen Gebäude sind älter als 35 Jahre, elf Millionen sogar älter als 60. „Die elektrische Gebäudeinfrastruktur in Deutschland ist museumsreif“, so Hager weiter. „Unsere Gebäude müssen elektrotechnisch jetzt fit gemacht werden, für die Elektrifizierung, die Digitalisierung und für das voranschreitende Zusammenwachsen aller Baugewerke. Für uns als Industrie ist es Chance und Verantwortung zugleich, mit einer elektrischen Gebäudewende unseren Beitrag zur Energie- und Verkehrswende zu leisten.“

Die Erwartung der Verbraucher und auch der Politik seien schon jetzt deutlich spürbar: Der Trend zum Homeoffice sei unumkehrbar und bringe neue Anforderungen in privaten Wohngebäuden aber auch für gewerbliche Zweckbauten. Bei jedem Bauvorhaben solle das Ergebnis zurecht energieeffizient, ressourcenschonend, komfortabel und sicher sein. Auch werde erwartet, dass Hersteller die Infrastruktur so gestalten, dass sie den kontinuierlichen Wandel von Technologie und Anforderungen jederzeit problemlos vollziehen könne.

Wolfgang Weber, Vorsitzender ZVEI-Geschäftsführung: „Mit der Plattform Gebäude schaffen wir eine gewerkeübergreifende Zusammenarbeit. Es geht um die gemeinsamen Schnittstellen in der Digitalisierung, aber auch um einen intensiveren Dialog mit der Politik und weiteren Stakeholdern. Wir wollen einerseits die Erwartungen an uns besser verstehen und andererseits die Potenziale der elektrischen Gebäudewende und gegebenenfalls regulatorische Hürden herausarbeiten. Zu diesem Austausch wollen wir ausdrücklich auch alle Partner wie beispielsweise das Handwerk, den Großhandel, die Bau- und Wohnungswirtschaft sowie benachbarte Industrien einladen.“

Daniel Hager: „Die Plattform Gebäude versteht sich als breit aufgestellte strategische Gruppe. Sie bringt konkrete Lösungen auf den Weg, damit die deutsche Elektroindustrie zum Leitproduzenten für Gebäudetechnologien werden kann. Dabei behalten wir auch immer die internationale Wettbewerbsfähigkeit der Branche im Blick.“

Diese Presseinformation sowie weiterführende Informationen finden Sie im Internet unter www.zvei.org/presse.

Ansprechpartner für die Presse: Sven Stern, Telefon +49 69 6302-403, E-Mail: SvenMorten.Stern(at)zvei.org

ZVEI - Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie e. V.
German Electrical and Electronic Manufacturers´ Association
Kommunikation und Marketing
Lyoner Straße 9, 60528 Frankfurt am Main
Telefon: +49 69 6302-403, Fax: +49 69 6302-351
E-Mail: presse(at)zvei.org, http://www.zvei.org

Tags
Nach themenverwandten Beiträgen filtern

Aktuellste news

So funktioniert die IBM Storage Defender Lizenzierung

So funktioniert die IBM Storage Defender Lizenzierung

Wir haben für Sie zusammengefasst, welche Produkte IBM Storage Defender enthält, und wie Sie das neue Lizenzierungsmodell gut für sich nutzen können, wenn Sie IBM bereits im Einsatz haben.…

IBM EKMF Workstation Update auf 10.3.2 schrittweise durchführen

IBM EKMF Workstation Update auf 10.3.2 schrittweise durchführen

Starten Sie jetzt Ihr Update - worauf Sie dabei achten sollten, erfahren Sie hier…

Warum ist eine ordnungsgemäße Reinigung von Atemschutzgeräten so essenziell wichtig?

Warum ist eine ordnungsgemäße Reinigung von Atemschutzgeräten so essenziell wichtig?

Viele glauben, dass eine einfache Reinigung ausreicht, um die Sicherheit von Atemschutzgeräten zu gewährleisten. Doch nur eine professionelle Reinigung und Wartung durch Experten kann sicherstellen, dass keine schädlichen Rückstände verbleiben…

Aktuellste Interviews

Die Zukunft im Immobilienmarkt

Interview mit Markus Auernigg, Geschäftsführer der PlanetHome Immobilien Austria GmbH

Die Zukunft im Immobilienmarkt

Der Immobilienmarkt befindet sich in einer Phase intensiver Veränderungen und Herausforderungen, die sowohl von globalen als auch lokalen Faktoren geprägt werden. Steigende Zinsen, wachsende Baukosten und eine zunehmende Inflation haben…

„Unser Ziel ist der 15-Minuten-Standort!“

Interview mit Bernd Lohse, Geschäftsführer der Entwicklungsgesellschaft Neue Zeche Westerholt mbH

„Unser Ziel ist der 15-Minuten-Standort!“

Wo an der Stadtgrenze von Herten und Gelsenkirchen einst in der Zeche Westerholt enorme Steinkohlevorräte abgebaut wurden, steht heute eine Industriebrache – noch. Denn auf dem 39 Hektar großen Areal…

Eine visionäre Reise

Interview mit Johannes Sréter, Partner Safety Tax Free GmbH

Eine visionäre Reise

Balkonkraftwerke boomen. Unlängst wurde in Deutschland erstmals die Marke von einer halben Million geknackt, was einer Verdoppelung der gemeldeten Anlagen seit Mitte 2023 entspricht. Immer mehr Menschen wollen Teil der…

TOP