Webcode:

Um einen Artikel aus dem Print-Magazin online zu lesen, geben Sie bitte nachfolgend den Webcode ein, der im Magazin unter dem Artikel zu finden ist.

https://www.getdigital.de - Gadgets und mehr für Computerfreaks
G DATA CyberDefense AG

G DATA Mobile Malware Report: Schädliche Android-Apps im Sekundentakt

Alle acht Sekunden veröffentlichen Cyberkriminelle eine Android-App mit Schadsoftware. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Untersuchung von G DATA CyberDefense. Im Vergleich zum ersten Halbjahr 2019 ein Anstieg um über zehn Prozent. Besonders im Fokus standen gefälschte Corona-Tracker und Dropper.

Billomat

Die E-Rechnung kommt! Das erwartet Unternehmen bei ZUGFeRD und Co.

Nürnberg, 22. September 2020: Was bereits 2014 von der EU beschlossen wurde, wird ab dem 27. November 2020 nun zur Pflicht. Unternehmen, die Dienstleister oder Zulieferer von Bund und Behörden sind, müssen ihre Forderungen spätestens dann in einer elektronischen, maschinell lesbaren Rechnung übermitteln, wie es beispielsweise im ZUGFeRD-Format der Fall ist. Papierrechnungen oder einfache PDF-Belege gehören dann der Vergangenheit an. Für viele Experten ist dies eine gute Gelegenheit, um die Digitalisierung in deutschen Unternehmen voran zu bringen und Arbeitsabläufe zu vereinfachen. Andere befürchten Fehleranfälligkeit und Chaos. Was es mit dem neuen Format auf sich hat und welche Chancen die Umstellung mit sich bringt, verrät Paul-Alexander Thies, CEO des Buchhaltungsprogramms Billomat.

SEH Computertechnik

Schutz vor Cyberangriffen im Homeoffice - Die größten Herausforderungen des mobilen Arbeitens und wie man sie überwindet

Die globale COVID-19-Pandemie führte dazu, dass sich viele Unternehmen mit Fernwartungstools auseinandersetzen mussten, um den Umstieg auf entfernte Administration zu bewerkstelligen und so die Geschäftskontinuität zu gewährleisten. Für einige Firmen ist dies unter Umständen das erste Mal, dass Teams virtuell zusammenarbeiten und kommunizieren müssen. Viele Unternehmen planen bereits jetzt strategisch für die neue Normalität, die nach dem Coronavirus übrigbleiben wird. Sie überlegen, wie sich der große Wandel in Bezug auf den Arbeitsplatz der Zukunft und die tägliche Arbeit auswirken wird und was ihre Mitarbeiter in Zukunft von der Fernarbeit erwarten können.

Netzlink

Netzlink stellt neue Lenovo Workstations für professionelle Anwender vor

Braunschweig, den 22.09.2020 – Ab Oktober ist die neueste Workstation der bekannten P-Series erhältlich, die für überragende Performance und höchste Zuverlässigkeit steht. Ob für 3D-Animation, Bild-/Video-Bearbeitung, BIM-Anwendungen, CAD-/CAE-Konstruktionen, Simulationen, KI oder Analytik - die Lenovo ThinkStation P620 für den stationären und die ThinkStation P15 für den mobilen Einsatz wurden für die anspruchsvollsten Anwendungsbereiche konzipiert und erfüllen mit ihren optimal aufeinander abgestimmten Komponenten auch die höchsten Anforderungen im Hinblick auf Rechenleistung, Arbeitsgeschwindigkeit und Grafikunterstützung.

digital ZEIT GmbH

Neuer Zutrittsmanager MFC4800 mit sternförmiger Verkabelung

Minimaler Installationsaufwand durch integrierte Stromversorgung - Zuverlässige Sicherheitskonzepte– und Zutrittsregelungen werden für Unternehmen immer wichtiger. Der neue Zutrittsmanager MFC4800 aus dem Hause digital ZEIT bietet ausreichend Speicherkapazitäten und Platz für zwei, vier oder acht Zutrittsleser.

Kudelski Security

Sechs Tipps für eine sichere OT-Umgebung

Cheseaux-sur-Lausanne, Schweiz, und Phoenix (AZ), USA, 16. September 2020 – Vernetzung ist eine Voraussetzung der digitalen Transformation: Die Bereiche IT (Informationstechnologie), OT (Operational Technology) und ICS (industrielle Kontrollsysteme), die immer näher zusammenrücken, sind nicht mehr von den übrigen Unternehmensbereichen abgeschottet. Dadurch wächst die Gefährdung durch Cyberbedrohungen in den laufenden Systemen und ein erfolgreicher Angriff könnte massiven Schaden für die Produktion, Sicherheit und Systemverfügbarkeit bedeuten. Die Spezialisten von Kudelski Security haben daher sechs Handlungsempfehlungen zusammengestellt, die eine solide Basis für eine wirksame Risikominimierung und eine sichere OT-Umgebung legen und die sie in ihrem Webinar "Operational Technology" am 6. Oktober näher vorstellen werden.

Pamyra

Pamyra erweitert Geschäftsmodell mit Whitelabel-Lösung “Pamyra4You” und neuem Service “PamyraPro”

Das Logistik-Startup Pamyra erweitert sein Leistungsspektrum und positioniert sich konsequent als Lösungsanbieter für Speditionen im digitalen Vertrieb: Mit Pamyra4You bietet Pamyra nun eine Whitelabel-Lösung für Online-Tagespreisabfragen auf Speditionswebseiten an. Der Speditions-Marktplatz Pamyra.de wird zudem um den neu geschaffenen Geschäftskundenbereich PamyraPro erweitert. Der neue B2B-Bereich für gewerbliche und bonitätsgeprüfte Vielversender bietet Speditionspartnern mehr Möglichkeiten, die Angebote auf verschiedene Zielgruppen zuzuschneiden und B2B-Versendern attraktive Preise und einen hohen Grad an Automatisierung und Service gleichermaßen.

Retarus

Retarus verstärkt Partner-Business für Email Secure Platform weltweit

München (pts012/22.09.2020/12:00) - Der Münchner Cloud-Dienstleister Retarus http://www.retarus.de startet ein neues Partnerprogramm für seine Secure Email Platform. Partner profitieren in Zukunft von der hohen Flexibilität der Retarus Cloud-Dienste, die für Partner trotzdem ausreichend Optionen für eigenständige Implementierung und Konfiguration bereitstellen und gleichzeitig strengste europäische Datenschutzrichtlinien erfüllen. Das neue zweisäulige Partnermodell richtet sich dabei sowohl an potenzielle Partner, die standardisierte E-Mail-Security-Pakete unkompliziert bereitstellen, als auch an solche, die für Kunden mit großen, komplexen E-Mail-Infrastrukturen maßgeschneiderte Lösungen auf Enterprise Level vertreiben.

Lexmark

Lexmark erweitert Cloud-Angebote für Partner mit Monitoring von Drittanbieter-Geräten

Neu-Isenburg, 23. September 2020 – Lexmark, ein weltweit führender Anbieter von Drucklösungen, hat heute neue Funktionen seines Cloud-Service-Angebots für Partner vorgestellt. Dazu zählen das Monitoring von Drittanbieter-Geräten, kontaktloses Drucken sowie ein erweiterter sowie kostenfreier Premium-App-Katalog. Im Zusammenspiel ermöglichen die Neuerungen den Partnern, ihre Kunden noch besser und effizienter zu bedienen.

Deutsche Telekom AG

Mit dem Internet der Dinge Klimaziele erreichen

Ob vernetzte Lieferkette, intelligente Parkplatzsuche in der Smart City oder digitale Lösungen für Gebäude: das Internet der Dinge (IoT) kann bei der Bekämpfung der Klimakrise eine Schlüsselrolle einnehmen. Mehr als jeder Zweite (62 Prozent) misst dem IoT eine große oder sehr große Bedeutung zu, um die Ziele des Pariser Klimaabkommens zu erreichen. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Online-Umfrage der Deutschen Telekom. Insgesamt 722 IoT-Experten*innen der Telekom haben sich an der internen Befragung „Nachhaltig mit IoT“ beteiligt.

TOP